Auf den Spuren der Katharer mit dem Fahrrad

Ein Traum seit Zeiten der Römer: Eine Wasserstraße - die die sonnigen Gestade des Mittelmeeres mit dem Atlantik verbindet, um auf direktem Weg den Reichtum des Südens an Wein, Getreide und Öl nach Nordeuropa transportieren zu können - das ist der Canal du Midi. Im Schatten Tausender von Platanen durchzieht der Canal den südwestlichsten Teil Frankreichs. Ein Traum mit dem Fahrrad! Die Baudenkmäler aus gallisch-römischer Zeit sind nicht zu zählen: in Narbonne und Béziers sind sie noch zahlreich.
Carcassonne wiederum ist durch seine mittelalterliche Festungsanlage, Mauern, Türme, Burgen und sonstigen Verteidigungsbauten bemerkenswert. Die Abteien von Fontfroide und Valmagne zeugen zusammen mit den Kathedralen von Mende und Narbonne vom Triumph der Gotik des Languedoc.

8 Tage / 7 Nächte

REISETERMIN: 24.05. - 31.05.2014
                             21.09. - 28.09.2014                                                 

Streckencharakteristik: II

Grösstenteils ruhige Wirtschafts-und Nebenstrassen, nicht asphaltierte Strecken am Canal du Midi , an zwei Tagen ein wenig Anstiege, ansonsten sehr leicht

Reiserverlauf:


1. Tag  
Anreise bis in die Umgebung von Caracassonne.  Begrüssungsumdrunk und anschlieβend Genuss des ersten französischen Abendessen. Quel plaisir! 

2. Tag  Narbonne-Canal du Midi  46 km 
Besichtigung der Stadt Narbonne.Auf dem Programm der Erzbischofpalast und die gotische Kathedrale, welche ausgesprochen sehenswert sind. . Auch die römischen Zeugen der Vergangenheit werden näher erkundet, so die römischen Speicheranlagen und die Via Dolmetia. Nach dem Aufenthalt in Narbonne verläuft die Radtour heute zunächst nicht am Canal du Midi, sondern am Canal de la Robine entlang. Eine traumhafte Strecke. Schöne Ausblicke und ein herrlicher Radweg. Anschlieβend kommt der Canal du Midi und führt durch das Gebiet Corbières entlang. Beschaulich an den Ufern des Canal du Midi, mit hochinteressanten Viadukten, Kanalbrücken, lädt dieser Nachmittag zum «  Seele baumeln lassen «  ein.

3. Tag  Cap d'Agde - Narbonne, ca. 39  km 
Der Canal du Midi, erbaut im 17.Jh,  zählt zu den ältesten Kanälen Frankreichs und ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Gemütliches radeln bis nach Béziers und Besichtigung. Weiterfahrt bis zur eindrucksvollen Schleuse Fonséranes. Hier lohnt sich ein Halt, um ein Schleusenmanöver von einem der vielen hier fahrenden Hausboote mitzuerleben. Nun geht es weiter den Windungen des Canal du Midi folgend bis zum imposanten Malpass-Tunnel. Hier wurden drei Tunnel am Canal du Midi übereinander angelegt. Von hier ist es nur ein kleiner Abstecher zum Oppidume d'Ensérune. Auf dem Weg dorthin gibt es einen herrlichen Blick auf die kuriose Landschaft von Montady, ein 400 ha groβer, im Jahre 1247 trockengelegter Teich, welcher nun die perfekte geometrische Form einer Sonne erhielt. 


4. Tag Minvervois- Canal du Midi 47 km
Auf der Route des Vins geht es zunächst durch das Minvervois mit seinen Weinfeldern und typischen Winzerdörfern. Nach etwa 20 km kommt ein Wechsel der Natur und die mediterrane Vegetation beginnt mit Zypressen, Kieferwäldern. Auf einem hübschen Radweg kommen wir zu einem romanischen Schmuckstück: Minerve, ein Städtchen, welches zu den malerischsten der Region zählt und ein phantastisches Panorama bietet. Nach einiger Anstrengung auf dem Weg nach Minerve kommt jetzt das Vergnügen, es geht nur noch bergab bis zum  Canal du Midi in Homps  Dieser alte Hafenort war früher einer der wichtigsten Handelsplätze zwischen den beiden Meeren. Weiterfahrt mit herrlichen Impressionen am Canal du Midi. Der Tag schlieβt mit einer Weinprobe auf einem Weingut.


5. Tag  Cap d'Agde-Sété 41 km
Ab Cap d'Agde fahren wir auf kleinen Straßen und durch die Weinberge nach Marseillan und  Mézes. Anschlieβend geht die Fahrt mit dem Boot  durch die Austernbänke. Unterwegs erfahren Sie Näheres über die Austernzucht. Selbstverständlich werden die Austern anschlieβend ausgiebig, vom Wein begleitet, gekostet!  Der weitere Weg führt über Strand und Feldwege nach Sété. Geprägt wird dieser Tag von einer mediterranen Landschaft um Cap d'Agde und dem unbestreitbaren Charme des Mittelmeeres.


6. Tag La Montagne Noire  47 km
Mysteriöse Geschichten und von starkem Glauben behaftet - das ist die „Montagne Noire', welche sich nördlich des Canal du Midi befindet. Sie gehört zum Gebiet des Haute-Languedoc und bot sich für den Bau der Katharerburgen im XII.J. geradezu an. Im XV.J. gewinnt die Reform das Gebiet und es kommt zu Konfrontationen zwischen Protestanten und Katholiken.
Herrliche Abfahrt aus schwindelnder Höhe, herrliche Waldabschnitte und Steindörfer küren den heutigen Radtag und lassen ihn zu einem besonderen Erlebnis werden. Abschließend geht es zu Fuß zu den 4 zusammenliegenden Katharerburgen von Lastours, welche auf 300 Höhenmeter einen atemberaubenden Anblick bieten. 

7. Tag  Homps-Carcassonne 42 km 
Durch das Land der Katharer führt unsere heutige Radtour durch  malerische Dörfer und natürlich auch dem Canal de Midi zu der eindrucksvollen Stadt Caracassonne.
Die Stadtmauern von Carcassonne bilden Frankreichs komplettestes Ensemble mittelalterlicher Festungsbauwerke und die Besichtigung dieser pittoresken Stadt bildet den Abschluss der heutigen Radtour. Carcassonne wurde auf den Resten einer römischen Festung gebaut und im XIII.Jh. Schauplatz der Kämpfe zwischen den Kreuzzüglern und den Ketzern. Ihre Anführer waren Simon de Montfort und Raymond Trencavel. Im XIV.Jh. entwickelte sich hier eine bedeutende Industrie der Tuchmacher. Nach der Besichtigung der Burganlage bietet sich ein gemütlicher Halt in einem der vielen Strassencafés geradezu an. 

8. Tag 
Heimreise  


Eingeschlossene Leistungen:

- 7 Übernachtungen im  3 Sterne-Charme Hotel im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
- Tägliches Radlerfrühstück
- 4-Gang-Menü am Abend 
- Schwimmbadbenützung
- 6 Mittagspicknick mit regionalen Spezialitäten inkl. Getränke
- Diplomierte Reiseleitung während der gesamten Reise
- Führungen lt. Programm
- alle genannten Transferfahrten
- alle Eintrittsgelder
- 1 Weinprobe 


Reisepreis pro Person in Euros

DZ/DU/WC/HP                          1.144,00 €
EZ/DU/WC/HP                          1.322,00 €

Fahrradmiete
18-Gang-Tourenrad               70,00 €
Elektrorad                           140,00 €


 


 


 



Homepage - Geführte Radreisen - Ungeführte Radreisen - Gesamtes Radreiseprogramm - Fahrradvermietung - Photo Galerie - Gästebuch - Newsletter - Kontakt


FRANCE A VELO – Agence de Voyages
74, Grande Rue F - 89000 Saint Georges sur Baulches
Tel. 0033-386.42.35.96 Fax. 0033.386.42.55.65 e-mail :franceavelo@orange.fr
web : www.franceavelo.com
Sarl au capital de 15.000,00 € - IM 089130001 - APE 633Z