Mit dem Rad durch bretonische Naturschauspiele

Um keine Region Frankreichs ranken sich mehr Sagen,  Legenden und Mythen, in keiner werden Sprache, Trachten und Brauchtum mehr gepflegt, als in der Bretagne. Aufgrund der besonderen geographischen Lage, ist es ein sehr eigenes Land und ihre Bewohner fühlen sich meist mehr als  Bretonen und nicht als Franzosen. Dieses geheimnisvolle Land mit meerumtosten Steilküsten, herrlichen Aussichtspunkten und kleinen, malerischen,  geschützten Häfen, geben der bretonischen Landschaft  seinen eigenen herben Reiz. Um diese Vielfalt der  Landschaft kennen zu lernen, mit all dem Reichtum der Baudenkmäler, echten Volksbräuchen und Überlieferungen  ist eine Radtour geradezu ideal. Bekannt für eine frische  exzellente Küche und seine lebensfrohen, weltoffenen Menschen, wird diese Radreise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.


8 Tage  /  7 Nächte       Streckencharakteristik:  II


REISETERMIN : 12.07. - 19.07.2014
                              03.08. - 10.08.2014                           


Auf Radwegen, Wirschaftswegen und ruhigen Nebenstrassen. Direkt an der Küste hügeliges Gelände, auf Jersey im Wechsel flach und hügelig, aber nicht strapaziös


1. Tag. 
Anreise nach Dinard an der Küste der Ille-et-Vilaine. Nach dem  Zimmerbezug Begrüssung bei einem Aperitif gegen 18.00 Uhr.  Anschlieβend um 19.00 Uhr erstes bretonisches Abendessen. Guten Appetit !


2. Tag  Fréhel - Cap Fréhel - Fort La Latte - St Cast 47 km.
Fahrt mit dem Bus bis auf die Halbinsel von Fréhel bis Fréhel. Ab hier wird geradelt. Die Fahrt geht nach Fréhel Plage, wo Sie gleich ein herrliches Panorama begrüβt. Auf Panoramastrecken  geht es immer an der Küste entlang, unterbrochen von herrlichen Ausblicken auf das Meer und seine imposante Küstenlandschaft. Bei Ankunft am Cap Fréhel verabschieden Sie sich für etwa eine Stunde von Ihren Fahrrädern. Das Cap Fréhel  besichtigt man am besten zu Fuß. Cap Fréhel zählt mit seinem 72 m hohen Cap zu einem der großartigsten Naturschauspiele der Bretagne und ist gleichzeitig ein wichtiges Vogelreservat (Also bitte nicht die Ferngläser vergessen!). Sie unternehmen einen einstündigen Rundgang über das Cap und genieβen die Schönheit dieses Ortes. Weiter geht anschließend die Reise mit dem Fahrrad zum Fort La Latte. Besichtigung der phantastisch gelegenen Burg und Mittagspicknick bevor es weiter, teilweise durch das Landesinnere, bis nach St Cast de Guildo geht. Hier besteht die Möglichkeit  zum erfrischenden Eintauchen ins Meer.


3. Tag St Malo-Cancale 39 km.
Heute heiβt es die Säbel bereithalten! Sie fahren mit den Rädern direkt hinein in die ehemalige  Piraten und Kosarenstadt Saint Malo! Herrlich, der Anblick der befestigten Stadt mit seiner groβen Vergangenheit. Bei einem Stadtrundgang erfahren Sie mehr über die bewegte Zeit der Korsaren und Piraten. Ein Rundgang auf den 'Rempart' läβt viele verschiedene Ausblicke auf die Bucht rund um St Malo zu und sicher fällt es allen schwer, sich von dieser Atmosphäre loszureisen. Aber der heutige Tag ist noch lange nicht beendet. Sie fahren aus St Malo hinaus mit einem herrlichen Ausblick auf den langen Strand der Vororte von St Malo. Weiter geht es über Rotheneuf zum Point du Grouin. Um einen Blick auf die reiche Vogelwelt des Point du Grouin zu werfen, unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang. Es lohnt sich, ein Fernglas bei sich zu tragen. Nun geht die Fahrt bis zum malerischen Hafenort Cancale. Hier befindet sich ein berühmtes Zentrum der Austernfischerei. Während ihres Aufenthaltes erfahren alles Wissenswerte über die Austerfischerei und die Austernzucht. Anschließend kommt die Austernprobe, direkt am Meer und dies ist ebenfalls eine Gelegenheit um einen der wenigen Weine der Bretagne kennen zu lernen, den Muscadet. Kleine Dégustation desselbigen, aber aufgepaβt, unsere Radtour führt über einen Berg aus Cancale hinaus! Nach diesem kulinarischen Etappenende geht die Fahrt wieder mit dem Bus nach Dinard zurück.


4. Tag Rancemündung-Dinan 46 km.
Nach dem Frühstück verlassen Sie erst einmal die Küste. Mit dem Bus geht die Fahrt bis an die Ufer der Rance. Entlang der Rancemündung geht die Radtour ins Landesinnere bis Dinan. Wunderschön! Schon jetzt bekommen Sie einen Eindruck von der reizvollen  Landschaft des bretonischen Hinterlandes. Stadtführung durch die hübschen Gassen und Sträβchen der pittoresken, befestigten Stadt. Anschlieβend heiβt es: Natur pur!  Von Dinan radeln Sie am Treidelpfad des Canal de la Rance entlang und entspannt können Sie die malerische Landschaft genieβen.


5. Tag Vivier-Mont St Michel 49 km.
Gestärkt nach dem Frühstück fahren Sie mit den Fahrrädern ab Vivier-sur-Mer durch die Poldern. Nach dem Überqueren des Grenzflusses zwischen der Normandie und der Bretagne, dem Couesnon, erreichen Sie nach etwa 24 Kilometern  die weltberühmte Klosterburg, das  Wunder des Abendlandes Mont Saint Michel . Pilger, Mönche und Ritter bevölkerten einst den mächtigen Granitfelsen. Auch der Gezeitenwechsel ist ein groβes beeindruckendes Schauspiel und darf unter keinen Umständen versäumt werden. Nach einem ausgedehnten Aufenthalt mit Besichtigung des Klosters geht es am Nachmittag wieder mit dem Fahrrad über dieses riesige  Marschland zurück.


6. Tag Insel Jersey etwa 55 km. 
E
ine Seefahrt die ist lustig! ! Frühzeitig nach dem Frühstück geht die Fahrt bis St Malo. Überfahrt mit dem Schnellboot ab Saint Malo auf die britische Kanalinsel Jersey. Nach nur knapp einer Stunde sind Sie in Saint Helier, auf britischem Boden.  Ein wunderschöner Tag mit idyllischen Abschnitten durch immergrüne Tunnel, Dörfer mit alten Granithäusern, Burgen und Türme erwartet Sie. Ein Tag, der wie im Flug vergeht und gegen Spätnachmittag heiβt es  Abschied nehmen  und zurück geht die Fahrt zum bretonischen Festland. Der letzte Abend ist gekommen! Wie schade!


 7. Tag  Val André -  Planguenoual  34 km. 
Transfer mit dem Bus bis nach Fréhel. Start mit den Rädern durch die malerische Landschaft der Halbinsel Fréhel, über kleine Sträβchen durch bretonische Dörfer,  in den Hafenort Dahouet. Weiter geht es in Strandnähe an der Uferpromenade und schlieβlich am Yachthafen entlang bis wieder das bretonische Hinterland beginnt. Bademöglichkeit nicht ausgeschlossen! Am Nachmittag bleibt noch ein wenig Freizeit um durch  die Stadt Dinard zu bummeln und ein paar Souvenirs aus der Bretagne mitzunehmen oder ein genussvoller Strandaufenthalt mit Bad.


8. Tag .  Abreise oder ist eine Verlängerung gefällig?


Eingeschlossene Leistungen:

- 7 Übernachtungen im  schönen Mittelklasse-Charmehotel im Zimmer mit  Bad/Dusche/WC
- Tägliches Radlerfrühstück
- 4-Gang-Menü am Abend
- 4 Mittagspicknick mit regionalen Spezialitäten inkl. Getränke
- Diplomierte Reiseleitung während der gesamten Reise
- Führungen lt. Programm
- alle genannten Transferfahrten
Fährüberfahrt auf die Insel Jersey mit dem Schnellboot von St Malo 
- alle Eintrittsgelder
- 1 Weinprobe 
- 1 Austernprobe


 
Reisepreis pro Person in Euros

DZ/DU/WC/HP             1.179,00 €
EZ/DU/WC/HP             1.352,00 €
Fahrradmiete
18-Gang-Tourenrad        70,00 €
Elektrorad                    140,00 €



Homepage - Geführte Radreisen - Ungeführte Radreisen - Gesamtes Radreiseprogramm - Fahrradvermietung - Photo Galerie - Gästebuch - Newsletter - Kontakt


FRANCE A VELO – Agence de Voyages
74, Grande Rue F - 89000 Saint Georges sur Baulches
Tel. 0033-386.42.35.96 Fax. 0033.386.42.55.65 e-mail :franceavelo@orange.fr
web : www.franceavelo.com
Sarl au capital de 15.000,00 € - IM 089130001 - APE 633Z